Taximesse Köln Taxi Versicherungsmakler Peter Müller stellt Ihnen die wichtigste Messe für Taxen vor, die jetzt unmittelbar "vor der Tür steht":

 
2018 am 2. + 3. November Taximesse Köln

Europäische Taximesse 2018
2. und 3.11.2018 Congress-Centrum Koelnmesse
Öffnungszeiten 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Eintritt frei, Parken kostenlos


Taximesse 2018 in Köln: Wollen Sie Taxi Versicherungsmakler Peter Müller auf der Kölner Taximesse treffen?
 
Die meisten meiner Taxi-Versicherungskunden kommen nicht aus Köln. Ob Sie aus Berlin, Bremen, Hamburg, München usw. zur Kölner Taximesse anreisen; wir können uns gerne auf der Messe verabreden. Senden Sie unser Kontaktformular mit einem Terminvorschlag.
Bei fast keiner anderen Taxi- oder Mietwagen-Veranstaltung ist das Aufgebot an Taxi-Experten der Taxiversicherungen, Automobilhersteller sowie den ­neuesten Taxi-Modellen so hoch, wie bei der Europäischen Taximesse in Köln.

Es gibt an diesen Tagen viele Informationen über alles, was das Taxi-Gewerbe mit den hellelfenbeinfarbenen Fahrzeugen bewegt. Und natürlich finden Sie in Köln auch die Ansprechpartner der einzelnen Hersteller, die sich auf Ihren Besuch freuen und den Fachbesuchern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Audi: Reinhard Lippmann

Am Stand des für das Mietwagengeschäft bei der Audi AG in Ingolstadt zuständigen Ansprechpartners, Reinhard Lippmann. Bekanntlich beschränkt sich Audi seit einiger Zeit auf das Marktsegment Mietwagen mit Fahrer.

Citroen: Kurt Peters, Annemieke Mesmann, Jean-Francois Bloch    

Die Taxi-Experten Kurt Peters, Annemieke Mesmann und Jean-Francois Bloch.

Daimler: Robert Wilhelm

Für die Marke mit dem Stern ist Robert Wilhelm vor Ort. Bei Daimler erwartet den Besucher das gesamte Taxiprogramm: Besonderes ins Auge fallen dürften dabei die attraktiven Sondermodelle „Das Taxi“ der B-, C- und E-Klasse, die Sie mit innovativer Technik und hohem Komfort bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen wollen. Natürlich dürfen dabei die Großraumtaxis Vito und Viano auch nicht fehlen.

Ford: Gabriel Sommer

Im Einsatz im Auftrag von Ford bei der Europäischen Taximesse ist Gabriel Sommer. Gemeinsam mit seinen Kollegen Florian Kröll, Jörg Kirsten und Patricia Reuter zeigt er mit seinem Ford-Team die Taxiausstattung.     

Honda: Claus Groll / Chistian Voss

Claus Graul und Christian Voss vom japanischen Hersteller Honda. Alle Taxen kommen mit gepflegter Diesel-Motorisierung.

Kia: Uwe Kirsten

Der Großkunden-Beauftragte Uwe Kirsten erlebt in diesem Jahr die Europäische Taximesse im Dienste von Kia zusammen mit seinem Kollegen Florian Steiger.     

Mazda: Dittmar Michelsen

Taxi-Experte Dittmar Michelsen und sein Team beantworten gerne Fragen rund um das Thema Taxi bei Mazda.

Mitsubishi: Bernd Große-Holforth / Alessandra Mast

Hier präsentieren Bernd Große-Holforth und seine Kollegin Alessandra Mast ihre Taximodelle und freuen sich auf viele Besucher am Stand von Mitsubishi.
 
Taxi-Versicherungsmakler Peter Müller stellt Ihnen die wichtigste Messe für Taxis / Taxen in Köln vor.
 
Opel: Joachim Göbel / Saban Tekedereli     

Bei Opel erklären Taxi-Experte Joachim Göbel und der Leiter Verkauf an Gewerbekunden, Saban Tekedereli, alle Neuheiten.

Peugeot: Thomas Luxenburger

Thomas Luxenburger von Peugeot repräsentiert auf der Europäischen Taximesse in Köln die Marke mit dem Löwen und beantwortet gerne Fragen rund um seine Taxi-Palette vor Ort. Dazu gehört das Taxipaket von Intax und es wird spezielle Leasing-Angebote geben.

Renault: Klaus Heinevetter

Klaus Heinevetter von Renault bringt drei Fahrzeuge mit zur Taximesse Köln.
 
Skoda: André Sadowski

Präsentation des tschechischen Herstellers Skoda durch den Taxi-Beauftragten André Sadowski bei der Taxen-Messe.

Volkswagen: Joachim Lindecke

Bei Taxi- und Mietwagen- Fragen steht Joachim Lindecke mit Rat und Tat zur Seite.

Volkswagen Nutzfahrzeuge: Roger Bovenschen

Für Anfragen zu den Volkswagen Nutzfahrzeugen steht Roger Bovenschen für die Hannoveraner bereit.

Intax: Jörg Hatscher   
             
Ob Taxameter, Funk- und Freisprechanlagen, Dachzeichen oder anderes Taxispezifisches Zubehör — bei Intax in Oldenburg findet der Taxiunternehmer alles, was das Taxi-Herz begehrt. Gerne geben Geschäftsführer Jörg Hatscher und sein Team, bestehend aus dem Geschäftsleiter Marco Kimme und den Kundenbetreuern Maik Reske, Thomas Helmers, Mike van der Roest und Sladjan Stevanovic, individuelle und fahrzeugspezifische Tipps zur optimalen Taxiausstattung.
 
Rückblick auf die Taximesse 2012 in Köln

Im November 2012 war Köln wieder der Mittelpunkt des europäischen Taxigewerbes. Nach der Mitgliederversammlung des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes e.V. (BZP) am 9.11.2012 eröffnete die Europäische Taximesse. Enorme Besucherzahlen aus dem In- und Ausland unterstreichen die herausragende Rolle der weltweit größten Messe für das Taxigewerbe.

Gut 14.000 Besucher stellten der Europäischen Taximesse am 9. und 10. 11.2012 wieder ein hervorragendes Zeugnis aus, das Niveau lag auf dem der (Rekord-)Vorjahre 2008 und 2010. Mit 109 Ausstellern aus 15 Ländern wurde dem interessierten Fachpublikum -  schätzungsweise rund ein Viertel der Besucher kam wieder aus dem Ausland - eine enorme Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen rund um das Taxen-Gewerbe gezeigt; von Abrechnungsdienstleistern für Krankenfahrten, Anbietern von Vermittlungssystemen und Taxametern bis hin zu Taxi Spezialversicherern.

An 1. Stelle beim Taxi Publikum standen die großen Autos. Mercedes hatte das größte Fahrzeug zu bieten: den MB Actros Lkw im „Das Taxi“ Design mit gigantischem Taxi-Dachschild und 375 kW!

Ansonsten drehte sich viel um alternative Antriebskonzepte. Dabei standen weniger die E-Taxi-Konzepte der Zukunft im Mittelpunkt, als kurzfristig zur Verfügung stehende und auch dem rauen Taxialltag gerecht werdende Antriebsalternativen zum klassischen Diesel. Daimler präsentierte die neue B-Klasse im Erdgas-Trimm, der B 200 Natural Gas Drive wird nicht zuletzt durch seine Wirtschaftlichkeit und 500 Km Reichweite sicher viele Freunde finden. Während die mittlerweile zahlreichen Benzin-Hybrid-Modelle im Taxigewerbe eher ein Exotendasein führen, erscheint dem Taxi-Gewerbe die Kombination Elektroantrieb mit Diesel wie auf den Leib geschrieben. Auf dem Doppelstand von Citroën und Peugeot hierzu gleich zwei Vorschläge: die Citroën DS 5 Taxi-Studie sieht nicht nur cool aus, sondern überzeugt mit einem kombinierten Verbrauch von nur 3,5 l/100 km bei einem CO2-Ausstoß von 91 g/km. Auf der gleichen Technologie basiert der Peugeot 508 RXH, der als Taxi seine Weltpremiere feierte. Die Verbindung vom vorderen Dieselmotor mit dem Elektroantrieb an der Hinterachse ermöglicht nicht nur den Antrieb aller 4 Räder, sondern auch rein elektrisches Fahren auf Kurzetappen. Der Verbrauchsvorteil gegenüber konventionellen Dieseln soll laut ADAC bei rund 30%  liegen.

Neben der kompletten aktuellen Taximodellpalette von VW, verschiedenen Modellen von Opel, Ford und diversen Importeuren, waren aber vor allem die zahlreichen behindertengerechten Umbauten von rund einem Dutzend Anbieter bemerkenswert. Weisen diese Spezialfahrzeuge doch eindeutig auf einen Zukunftsmarkt hin, der bisher noch viel zu wenig Beachtung in der Taxi-Branche findet.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok